Mittwoch, 25. November 2015

Top mit Bubikragen


Für mich ist „Geschickt Eingefädelt“ Pflichtprogramm – schließlich ist es die einzige Fernsehserie, die sich mit dem Thema Nähen beschäftigt.


 Nicht alle Aussagen von Guido sind witzig, sondern sind teilweise schon gemein oder abwertend.
Stoff mit Kreissäge zuschneiden = lustig

Meike sieht aus wie polnische Erntehelferin = nicht lustig


 Gerade bei den Kreativaufgaben verstehe ich oft die Wertung der Jury nicht – da ist die Aufgabe, eine alte Jeans upzucyclen und der Kandidat entwirft ein Seidenkleid, wo gerade mal die dünnen Träger aus dem Jeansstoff sind. Das ist meiner Meinung nach „Themenverfehlung“.


Das Besondere aber an der Serie: ich schaue sie nicht alleine – sondern mit Gleichgesinnten auf Facebook. So witzig! Da wird kommentiert, kritisiert und bewertet. Wer muss heute die Sendung verlassen? Wessen Hose ist die beste? Ist das Kleidungsstück in dieser kurzen Zeit machbar?

 Die letzte Frage wollte ich für mich beantworten. Also habe ich mir das Buch zur Sendung gekauft und gleich mal durchgeblättert. Mir gefällt es sehr gut. Es gibt sehr gute bebilderte Anleitungen und jede Menge Tipps und Tricks.

Ich habe mich für das Top mit Bubikragen entschieden.

 
Was mir besonders gut an den Schnitten gefällt, man kann sie auch online downloaden – wenn ich mir das abzeichnen ersparen kann, mach ich das natürlich. Leider habe ich mich beim Ausdrucken wohl mit der Skalierung vertan, der Schnitt war nicht zu 100 Prozent ausgedruckt, sondern kleiner …


Habe ich natürlich aber erst festgestellt, als das Top schon im Grundgerüst fertig war. Zuerst habe ich an mir selbst gezweifelt – was habe ich falsch gemacht? Brustabnäher zu hoch, Armlöcher zu klein und und und. Die Erleichterung war groß, als ich nachgemessen habe J
Im Zuge dieses ersten Versuchs habe ich auch festgestellt, dass der Bubikragen VOR dem verstürzen des Ausschnitts eingenäht werden muss. Selbst wenn die Größe gepasst hätte, hätte ich noch einmal den Ausschnitt auftrennen müssen. Auch wäre der Stoff nicht gerade ideal gewesen.

So habe ich den Schnitt nun doch abgezeichnet – in 100% - und siehe da: plötzlich passte alles perfekt! Ich habe mich an alle Angaben gehalten und bin sehr zufrieden mit mir und meiner technischen Ausführung. Da hätte die Strenge Inge nichts auszusetzen mit mir!











Der Rosenstoff ist vom Stoffmarkt und eignet sich ganz wunderbar für die zarte Bluse. Mir schwebt ja noch ein Tellerrock aus dem Kragenstoff vor Augen, wäre doch ein traumhaftes Fifties-Ensemble …

Das nächste Projekt aus dem Buch: der Bleistiftrock - lässt sich sicher sehr gut zur Bluse kombinieren!

Mal sehen, ob beim Me-Made-Mittwoch noch mehr "Geschickt-Eingefädelt"-Modelle zu sehen sind.

Liebe Grüsse#
Andrea

 

 

Kommentare:

  1. also ich bin voll deiner Meinung - manche Aussagen von Guido sind schon sehr gemein (was mich wundert).
    Ich hab mir auch das Buch gekauft - Da sind einige gute Sachen drinnen :)
    Also deine Bluse ist super!!!! Mit einem Rock aus dem Kragenstoff ist die Kombi dann mehr als perfekt ;)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke schön :-)
      kann das buch nur empfehlen! wirklich gut zum nachnähen!
      glg andrea

      Löschen
  2. Hallo Andrea,
    Hm, schade. Ich hab gar keine Zeit zum Fernsehen und bekomme die Show nur per Kommentare der anderen mit. Aber die Bluse ist toll geworden, und einen Rock aus dem Kragenstoff dazu kann ich mir auch sehr gut vorstellen. Das wäre dann auch direkt was fürs "beswingte Fräulein", oder? glg, gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. och, die zeit solltest du dir unbedingt einmal nehmen - ist wirklich interessant das "als Näherin" anzusehen :-)

      danke dir vielmals!
      glg andrea

      Löschen
  3. Deine Meinung zu "geschickt eingefädelt" kann ich nur teilen! Ich schaue auch, damit man Tips und Tricks hört und etwas lernt und solche blöden Kommentare finde ich auch doof....
    Deine Bluse ist schön geworden! Steht dir gut! LG Stefi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir stefi, in der Sendung könnten sie noch viel mehr tips und tricks verraten bzw überhaupt mehr Sendezeit für nähwissen einplanen.
      glg andrea

      Löschen
  4. Ja um die Sendung scheiden sich ja ein bisschen die Geister, finde sie aber nicht schlecht anzusehen, auch wenn man mehr erwarten hätte können. Bei dem Seidenkleid muss ich dir Recht geben, es war zwar wunderschön, aber mit Jeans-Upcycling hatte das nichts mehr zu tun.
    Das Buch hatte mich bis jetzt nicht so interessiert, aber scheinen ja wirklich schöne Projekte drin zu sein. Dein Blüschen ist wirklich toll geworden, so süß mit den Röschen! <3

    Lieben Gruß
    NähKäthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich schau es gern - ist ja immerhin die einzige Sendung rund ums nähen!
      das buch kann ich echt nur empfehlen - gefällt mir sehr gut.

      danke dir :-)
      glg andrea

      Löschen
  5. Guten Morgen,
    da hatten wir wohl den gleichen Gedanken heute, das Top mit Bubikragen habe heute auch an:) Deine schöne Version würde ich auch sofort tragen! Schön zu lesen, dass jemand das gleiche bei dem Seidenkleid dachte, wunderschön, aber Upcycling? Gestern habe ich die Sendung leider nicht sehen können, freue mich jetzt auf jeute Abend gemütlich online gucken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Nacht ;-)
      echt? hast du es bei mmm verpostet? muss ich gleich schauen!
      viel spass heute abend beim fernschauen - soll ich verraten wer gehen musste?????????
      hihi
      glg andrea

      Löschen
  6. Was für ein süßes Top! Die Idee mit dem passenden Rock zum Kragen finde ich genial!
    Der Schnitt hat mir auch sofort gefallen, allerdings ist er für mich aktuell nicht jahreszeitentauglich, ich denke ich würde erfrieren!
    Ist aber vorgemerkt, der nächste Sommer kommt bestimmt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen vielen dank :-)
      mit weste geht's .... und immer die arme in Bewegung halten, damit sie nicht einfrieren! hihi
      glg andrea

      Löschen
  7. Jetzt die spannende Frage: wie siehts mit der Zeit aus? Ich habe nicht mehr geschaut, weil.mich das Konzept nicht über zeigt hat...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich kanns nicht beantworten - leider habe ich nie die Möglichkeit wirklich 3 stunden am stück nur zu nähen. aber ich könnte mir schon vorstellen, dass es in drei stunden machbar wäre!
      glg andrea

      Löschen
  8. Mir gehts mit den Kommentaren genauso; da find ich die englische version viel angenehmer.
    Deine Bluse gefällt mir gut und macht schon wieder Lust auf die Jahreszeit, die leider noch lange auf sich warten wird lassen.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
  9. danke dir vielmals :-)
    von der englischen Version habe ich schon so viel gutes gehört - muss ich mir jetzt echt mal ansehen!

    ich bin ja eher ein fan der kalten Jahreszeit - sommer und Hitze brauch ich gar nicht!

    glg andrea

    AntwortenLöschen
  10. Wow, deine Bluse sieht toll aus; ganz mein Geschmack!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  11. Hach, in diese Bluse habe ich mich auch verliebt. Deine Version ist total süß geworden.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Ein zauberhaftes Teilchen! Ich wäre ja nie drauf gekommen, eine Bluse mit Bubikragen zu nähen, aber die Sendung hat wirklich Lust darauf gemacht, auch mit den ungewöhnlichen Design-Varianten. Und wenn ich Dein Model sehe, dann packt mich gleich die Sehnsucht nach Wärme und Süden....
    LG Ina

    AntwortenLöschen